(Rezension) Shadow Falls Camp 02 - Erwacht im Morgengrauen von C.C. Hunter

Titel: Erwacht im Morgengrauen
Originaltitel: Awake at Dawn
Autorin: C. C. Hunter
Seitenanzahl: 528 (Taschenbuch)
Verlag: FISCHER FJB
Reihe: Band 4
ISBN-10: 3596190460
ISBN-13: 978-3596190461
Meine Wertung: 4/5


Von dem Moment an, als Kylie im Shadow Falls Camp angekommen ist, wollte sie nur eines wissen: Was bin ich? Umgeben von Werwölfen, Vampiren, Hexen und Gestaltwandler möchte Kylie endlich herausfinden, welche Art von Wesen sie ist, und was ihre übernatürlichen Kräfte zu bedeuten haben.

Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen.
Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod.
(Quelle: amazon.de)



Kylie ist immer noch mitten in ihrer Identitäskrise, als auch schon ein neuer Geist ihre Hilfe braucht. Und es scheint etwas ernstes zu sein., denn der Geist warnt Kylie, dass jemand, der ihr Nahe steht, sterben wird, wenn sie es nicht verhindert. Doch was soll sie überhaupt verhindern? Dazu kommt noch, dass sie das Gefühl hat,beobachtet zu werden. Und als wäre das nicht genug, fürchtet sie sich vor der Rückkehr eines gewissen Werwolfes, der ihre Gefühle total durcheinander bringt. Sie muss sich entscheiden: Lucas oder Derek?

Es ist wieder einmal viel los im Shadow Falls Camp, das heißt Spannung ist auf jeden Fall garantiert. Der Leser ist genauso ahnungslos wie Kylie selbst und findet nach und nach immer mehr über die für Kylie neue Welt der Übernatürlichen heraus.
Kylie ist eigentlich eine sympatische Protagonistin, würde sie nicht immer so viel jammern. Ja, in Kylies Leben ist momentan viel los und nein, ich würde nicht gerne mit ihr tauschen. Aber das ist kein Grund, auf jeder dritten Seite zu schreiben, wie durcheinander ihr Leben gerade ist. Sie beschwert sich andauernd und das geht mir ziemlich auf die Nerven. Ich mag ihren Charakter ja echt gerne, aber ich hoffe, dass sie im nächsten Teil nicht über alles doppelt und dreifach herum jammert.
Kylies Zimmergenossinnen Della und Miranda sind mir auch ans Herz gewachsen. Die Gespräche der drei Freundinnen sind immer unterhaltsam und bringen mich oft zum Schmunzeln.
Derek mag ich zwar immer noch, allerdings nicht mehr ganz so gerne, wie im ersten Teil. Er hat für mich einfach zu wenig Wiedererkennungswert und geht sehr leicht verloren in der Masse der männlichen Protagonisten aus der Welt der Bücher.
Über Lucas erfährt man in diesem Teil ein wenig mehr und das sorgt auch dafür, dass ich ihn mehr mag.

Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Ich bin schnell voran gekommen. Zum Ende des Buches ist man ein bisschen schlauer, was Kylies Fähigkeiten betrifft, aber es bleiben noch Fragen offen, so dass das Interesse an dem nächsten Teil bestehen bleibt. Neben der eigentlichen Frage nach Kylies Identität spielt sich natürlich noch viel mehr in Kylies Leben und auch im Leben der Anderen ab. Nicht nur Kylie hat Liebeskummer, sondern auch Kylies Freundin Miranda und auch Campleiterin Holiday haben mit dem anderen Geschlecht so ihre Probleme. Ich finde es gut, dass man in der Geschichte nicht nur auf Kylie fixiert ist, sondern auch die Menschen aus ihrem Umfeld viel einbezieht.


Trotz kleiner Schwächen ist der zweite Band der Shadow Falls Camp-Reihe eine gelungene Fortsetzung, welche ich auch weiterhin verfolgen werde. Die Charaktere und das Setting gefallen mir sehr gut und auch mit dem Schreibstil der Autorin komme ich gut klar.
Deswegen vergebe ich 4 von 5 Traumtänzerinnen:
Shadow Falls Camp-Reihe:
2. Erwacht im Morgengrauen
5. Erwählt in tiefster Nacht
C.C. Hunter ist das Pseudonym von Christie Craig. Sie wuchs in Alabama auf. C.C Hunter schreibt derzeit an den nächsten Bänden der "Shadow Falls Camp" Reihe. Sie lebt in Springs, Texas mit ihren vier Katzen. Mit Band 5 "Erwählt in tiefster Nacht" erschien 2013 der finale Teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das könnte Sie auch interessieren...