Gemeinsam lesen #13: Selection - Die Elite von Kiera Cass

eine Aktion von Schnulzen-Bücher und Weltenwanderer


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan Selection - Die Elite von Kiera Cass und bin auf der Seite 211 von 376. Dies ist der 2. Band der Selection-Reihe.
Kurzbeschreibung:
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?
Quelle: Amazon


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Elise, Celeste und Natalie betraten als Nächste den Raum, zu unserer Überraschung waren sie pünktlich. 

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Da es zu der vierten Frage passt, zeige ich euch ein Zitat, dass ich sehr schön finde:
,,Wie ist es, verliebt zu sein?'', fragte May.
Einen Teil von mir schmerzte das. Warum hatte sie mich das noch nie gefragt? Doch dann fiel mir ein, dass ich - jedenfalls soweit May wusste - noch nie verliebt gewesen war.
Lucy lächelte. ,,Es ist die schönste und zugleich schrecklichste Sache, die einem passieren kann.'' antwortete sie. ,,Man weiß, dass man etwas Wundervolles gefunden hat und möchte es für immer festhalten. Doch sobald man es hat, fürchtet man in jeder einzelnen Sekunde den Moment, in dem man er wieder verlieren könnte.''
Ich seufzte leise. Sie hatte ja so recht. Liebe war eine schöne Form von Angst. (S.78)
 
4. Schreibt ihr euch gerne Zitate aus Büchern ab? Sammelt ihr sie und habt ihr vielleicht sogar ein Lieblingszitat?
Ich habe auf meinem Nachtisch immer Post-it-Zettel liegen, so dass ich mir die Stellen, die mir besonders gut gefallen immer markieren kann. Manche Bücher sind nach dem Lesen voll von den Zetteln, andere nicht. Ich liebe Buchzitate und die schönsten, die auch gleichzeitig nicht zu viel verraten, schreibe ich auch gerne in meine Rezensionen rein, um das Buch interessant zu machen. Nachdem ich die Rezensionen geschrieben habe, entferne ich die Zettel meistens wieder, aber da ich die Zitate in die Rezension reinschreibe, finde ich sie meistens schnell wieder. Ein Lieblingszitat aus einem Buch habe ich nicht, allerdings habe ich unabhängig von Büchern zwei Zitate, die mir sehr gefallen und die ich mir sehr zu Herzen nehme:
,, Nothing ist impossible, Even the word itselfs says: I'm possible.'' (Audrey Hepburn)
,,Die geliebt werden, können nicht sterben, denn Liebe bedeutet Unsterblichkeit.'' (Emily Dickinson)

Habt ihr andere schöne Zitate oder Sprüche, egal ob aus Büchern oder nicht, die euch gefallen und dir mir auch gefallen könnten? Ich freue mich immer über neue Zitate, die ich lesen kann. Oder mögt ihr Zitate überhaupt nicht? 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das könnte Sie auch interessieren...