(Rezension) - Losing it - Alles nicht so einfach von Cora Carmack

Titel: Losing it - Alles nicht so einfach
Originaltitel: Losing it
Autorin: Cora Carmack
Verlag: Egmont LYX
Seitenanzahl: 320 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 3. April 2014
Reihe: Band 1
ISBN-10: 3802593642
ISBN-13: 978-3802593642
Meine Wertung: 4/5









Ich holte tief Luft.

Bliss Edwards steht kurz vor dem Collegeabschluss und ist immer noch Jungfrau. Um dem abzuhelfen, beschließt sie, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen. Im letzten Moment bekommt sie jedoch kalte Füße und lässt den attraktiven Fremden allein im Bett zurück – der sich kurz darauf als ihr neuer College-Dozent entpuppt ...
Quelle: Amazon


Schon über 20 und immer noch Jungfrau. Um das zu ändern, geht Bliss in eine Bar. Dort will sie den erstbesten Typen abschleppen und ihr kleines Problem mit einem schnellen One-Night-Stand aus der Welt zu schaffen. In der Bar trifft sie dann auf Garrick, der der perfekte Kandidat zu sein scheint, denn zwischen den beiden funkt es gewaltig. Als sie dann zu Bliss in die Wohnung gehen und kurz vor dem entscheidenden Moment stehen, bekommt Bliss doch kalte Füße und flüchtet kurzerhand aus ihrer eigenen Wohnung. Doch schon am nächsten Morgen erwartet sie eine böse Überraschung, denn Garrick ist ihr neuer Dozent.

Diese Lehrer-Schüler-Beziehung ist nun wirklich nichts Neues, doch mir gefällt die Umsetzung der Idee wirklich gut. Anstatt der üblichen Dramen und immer gleichen Protagonistin mit traumatischer Kindheit und trauriger Vorgeschichte hat Cora Carmarck in ihrer Geschichte mehr auf Witz und Humor gesetzt und konnte mich öfters zum Lachen bringen. Nicht weil die Geschichte lächerlich ist, sondern einfach weil Bliss so herrlich tollpatschig und ungeschickt ist und es so zu der ein oder anderen lustigen Situation kommt. Doch genau das macht sie auch unheimlich sympathisch, authentisch und liebenswert. Garrick ist ebenfalls sympathisch aber für meinen Geschmack einfach zu glatt. Mir fehlten seine Ecken und Kanten, die ihn einzigartig gemacht hätten.
Die Nebencharaktere sind ganz okay, aber wirklich nichts besonderes. Bliss beste Freundin ist mir ein wenig zu zickig und selbstbezogen, aber Bliss bester Freund ist nett und liebenswert und man kann spüren, wie viel Bliss ihm bedeutet.
Die Tatsache, das Garrick Bliss Dozent ist, sorgt natürlich für Konflikte und Spannung, doch insgesamt kommt die Geschichte ohne viele Dramen aus und glänzt dafür durch ihren Humor. Ich empfand die Liebesgeschichte zwischen Garrick und Bliss als süß, authentisch und auf jeden Fall unterhaltsam und sie hat mir ein paar schöne Lesestunden mit Lächeln im Gesicht geschenkt.
Ohne viele Dramen konnte mich Losing it - Alles nicht so einfach gut unterhalten. Die Stärken des Buches liegen definitiv in seinem Humor und der sympathischen Protagonistin, die man einfach nur lieben kann. Die anderen Charaktere sind zwar nichts besonderes, aber trotzdem ganz okay. Insgesamt ist das doch schon verbreitete Thema der Geschichte gut umgesetzt worden und unterscheidet sich von anderen Büchern dieses Genres. Ich vergebe 4 von 5 Traumtänzerinnen:

Cora Carmack, in den 80er Jahren geboren, war zunächst in verschiedenen Bereichen beruflich tätig - sie arbeitete zum Beispiel als Lehrerin und am Theater - bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Heute gehört sie zu den New York Times- und USA Today-Bestsellerautoren. In Deutschland ist Cora Carmack vor allem für ihre "Losing it"-Reihe bekannt.
Quelle: Lovelybooks

Kommentare:

  1. Was für ein Zufall! Ich hab es gestern auch beendet :D Und gerade meine Rezension geschrieben, aber die kommt erst in zwei Wochen online.
    Und Hallöchen übrigens ;)
    Bei mir konnte das Buch auch damit punkten, dass es die Klischees von traumatischer Kindheit, etc. nicht erfüllte und mit so viel Humor geschrieben war! Und Bliss fand ich auch absolut grandios!
    Bei Garrick...stimme ich dir einerseits zu, andererseits fand ich ihn nicht ganz rund, durch die Art wie er gesprochen und sich verhalten hat.
    Aber die Nebencharaktere fand ich ebenfalls eher unscheinbar. Man hat nicht so viel mitbekommen, um sich ein Bild von ihnen machen zu können.
    Insgesamt ist meine Beurteilung ähnlich ausgefallen wie deine und von mir hat das Buch auch 4 Sterne bekommen :)

    Liebste Grüße,
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Humor ist echt super. Ich bin schon gespannt auf deine Rezension :)
      Liebste Grüße
      Lena ♥

      Löschen
  2. Schön, das es dir so gut gefallen hat :) Ich habe es schon vor einer ganzen Weile mal gelesen und mochte es damals echt gern :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
:) :( :? -.- :-/ :-* :-O X( :7 :'( ~X( ♥.♥

Das könnte Sie auch interessieren...