(Gemeinsam lesen) #54: Holmes und ich - Die Morde von Sherringford

eine Aktion von Schlunzen-Bücher

Holmes und ich - Die Morde von Sherringford von Brittany Cavallaro
Drei Dinge will Jamie Watson partout vermeiden, als er gegen seinen Willen auf ein Internat an der Ostküste der USA geschickt wird:
1. Dort auf die charismatische Charlotte Holmes zu treffen, Nachfahrin des legendären Sherlock, die allerorten für ihren komplizierten Charakter und ihr detektivisches Genie bekannt ist.
2. Sich in besagte Charlotte zu verlieben – natürlich unglücklich.
3. Gemeinsam mit Charlotte in einen Mordfall verwickelt zu werden.
Doch dann wird Jamie von seinem Zimmergenossen zu einer Party mitgeschleift, auf der er Charlotte begegnet und sofort von ihr fasziniert ist. Kurz darauf geschieht ein Mord. Hauptverdächtige: Jamie Watson und Charlotte Holmes! Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen.
Quelle: Amazon


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan Holmes und ich - Die Morde von Sherringford und bin auf Seite 280 von 368.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
,,Hey nicht einschlafen.", sagte ich und tätschelte ihre kalte Wange.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Auch wenn ich normalerweise eher selten zu Krimis greife und auch nicht unbedingt zu den größten Sherlock Holmes-Fans gehöre, gefällt mir das Buch bisher ganz gut. Eigentlich hat es mich anfangs auch besonders durch die Parallelen zu Holmes interessiert, doch mittlerweile habe ich festgestellt. dass noch viel mehr in dem Buch steckt. Auch wenn es seine Längen hat und sich zwischenzeitlich etwas zieht, ist es doch sehr spannend, vor allem da ich immer noch keinen Verdächtigen habe und somit auch nicht weiß, was noch alles passieren könnte, obwohl ich nur noch weniger als 100 Seiten zu lesen habe.

4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücehr sind das?
Das ist ganz unterschiedlich. Die meisten meiner Lieblingsbücher bleiben auch meine Lieblinge, unabhängig davon wann ich sie gelesen habe. Denn mit ihnen verbinde ich schöne Lesestunden und tolle Erinnerungen.
Bei manchen Büchern sehe ich aber erst nach einiger Zeit - manchmal sogar erst Jahre später - ihre Schwächen, die mir während des Lesens gar nicht aufgefallen sind. 
Es gibt aber auch einige Bücher oder Reihen, die ich mal geliebt habe, jetzt aber gar nicht mehr lesen mag. Wahrscheinlich bin ich einfach aus ihnen heraus gewachsen oder habe nach einiger Bedenkzeit zu viele Kritikpunkte feststellen können, die mich stören. Ein Beispiel dafür wäre die House of Night-Reihe. Vor ein paar Jahren habe ich mir bis Band 8 alle Bücher in der Bücherei ausgeliehen und verschlungen. Da sie nicht alle da hatten, habe ich danach erst mal nicht weitergelesen. Jetzt sind allerdings auch die übrigen Bände verfügbar, aber da ich schon vieles vergessen hatte, wollte ich noch einmal von neu beginnen und die Reihe komplett in einem Rutsch lesen. Jedoch musste ich feststellen, dass mir die Bücher nun nicht mehr gefallen und ich keine Lust habe, weiterzulesen. Weder die viel zu perfekte und von allen geliebte Protagonistin noch der meiner Meinung nach zu umgangssprachliche Schreibstil sagen mir zu und ich habe mein Interesse an dem Ende gänzlich verloren. Vor ein paar Jahren hätten mich diese Kritikpunkte noch nicht gestört, damals habe ich die Bücher noch geliebt. Ob ich sie jemals beenden werde, weiß ich noch nicht. Wahrscheinlich aber eher nicht. Es warten noch so viele tolle Bücher auf mich. Da möchte ich meine Zeit lieber nicht mit Geschichten vergeuden, auf die ich keine Lust habe, weil sie mir nicht mehr gefallen.

Geht es euch da genauso wie mir? Wie würdet ihr die 4. Frage beantworten?

1 Kommentar:

  1. Huhu Lena,
    mir geht es da ganz ähnlich wie dir. Manche meiner Lieblingsbücher sind es auch nach vielen Jahren noch, aber manche können mich beim nochmaligen lesen manchmal nicht mehr so ganz überzeugen. Ich glaube, das ist aber normal, da man sich ja auch verändert und auch die Sichtweisen und der Geschmack sich verändert.
    "Holmes & Ich" habe ich auch vor kurzem gelesen und fand es auch sehr gelungen:-) Wünsche dir noch viel Spaß beim lesen und weiterrätseln!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
:) :( :? -.- :-/ :-* :-O X( :7 :'( ~X( ♥.♥

Das könnte Sie auch interessieren...