(Rezension) Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout

Titel: Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht
Originaltitel: Stone Cold Touch
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Seitenanzahl: 432 (Hardcover)
Verlag: Harper Collins Verlag
Erscheinungstermin: 10. Februar 2016
Reihe: Band 2
ISBN: 978-3959670043
Meine Wertung: 4/5










Zehn Sekunden nachdem Mrs Cleo ins Klassenzimmer geschlendert war, den Projektor an- und das Licht ausgeschaltet hatte, hatte Bambi offenbar keine Lust mehr, noch länger um meine Taille gewickelt zu sein.
Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los.
Quelle: Amazon



Die Autorin erleichtert es dem Leser sich in Form von Rückblenden und Erklärungen schnell wieder in der Geschichte einzufinden und sich die wichtigsten Ereignisse aus Band 1 nochmal in Erinnerung zu rufen. Doch kaum ist man wieder in der Geschichte drin, geht es im flotten Tempo auch schon wieder weiter, denn Layla wird mit neuen Problemen konfrontiert und hat Aufgaben zu bewältigen. Immer noch droht Gefahr von den Lilin, aber auch die Wächter verhalten sich merkwürdig. Sie fangen an Geheimnisse vor Layla zu haben und sie aus wichtigen Entscheidungen herauszuhalten. Nur Zayne steht ihr noch zur Seite und ist neben ihren besten Freunden Sam und Stacye ihre wichtigste Stütze. 
Insgesamt spielt Zayne in diesem Teil eine größere Rolle als noch in Band 1. Seine Beziehung zu Layla wird vertieft und weiter ausgebaut. Doch trotz ihrer Gefühle für Zayne, bekommt Layla Roth nicht aus dem Kopf. Und als der schließlich auch wieder auftaucht, ist das Gefühlschaos praktisch schon vorprogrammiert. Auch ich muss sagen, dass Roth für mich der Favorit in dieser Dreiecksbeziehung ist. Zayne mag vielleicht seine Vorzüge haben, jedoch kann er nicht mit Roth mithalten. Zayne kennt Layla zwar schon seit Jahren, während Roth und sie sich erst vor kurzem begegnet sind, jedoch wird Zayne Lalyas dämonische Seite niemals so gut verstehen können wie Roth und immerhin macht diese Seite einen großen Teil ihrer Selbst aus. Zudem hat Roth einfach einen genialen Humor, der mit Sarkasmus und Ironie gespickt ist und sein Bad Boy-Image verleiht ihm eine aufregende und gefährliche Ausstrahlung. Doch wenn es um Layla geht, hat Roth auch eine weiche Seite. Zayne konnte mich zwar auch überzeugen, wirkte neben Roths vielschichtigen Charakter allerdings insgesamt blasser und unscheinbarer.

Was mich jedoch gestört hat, ist das ständige Hin und her der Protagonistin. Ein bisschen Gefühlsdrama finde ich absolut vertretbar und auch spannend, doch Lalya konnte sich einfach nicht zwischen Roth und Zayne entscheiden. Dementsprechend bauten sich auch zwischen Roth und Zayne gewisse Spannungen auf, wodurch beide Charaktere zwischenzeitlich wie bissige Hunde wirkten, die ihr Revier markieren wollten. Obwohl Laylas Gefühlswelt eindrucksvoll und fesselnd beschrieben wurde, hat die Dreiecksbeziehung viel zu viel Platz eingenommen und drohte, die eigentliche Geschichte zu verdrängen.
Dabei hatte die Haupthandlung einiges auf den Kasten. Die Grenzen zwischen gut und böse schienen ineinander zu verlaufen und durch die vielen Geheimnisse und Probleme, mit denen Layla konfrontiert wird, wurde der Spannungsbogen durchgehend oben gehalten. 

Das Buch endet - wie bei Jennifer L. Armentrout auch nicht anders zu erwarten - mit einem fiesen Cliffhanger, der die Neugier auf Band 3 wachsen lässt. Hoffentlich konzentriert sich die Autorin dann allerdings mehr auf die Haupthandlung, so dass Laylas Liebesleben diese eben nicht überschattet.

In diesem Band konnte man auch die Nebencharaktere besser kennenlernen. So konnte ich mir beispielsweise ein viel besseres Bild von Danika machen, die entgegen meinem ersten Eindruck von ihr wirklich sympathisch und vor allem ehrlich ist. Auch Laylas Freunde spielen in Eiskalte Sehnsucht wieder eine Rolle und stehen ihr helfend zur Seite.
Zudem bekommt man ein ganz neues Bild von den Wächtern, das sie nicht nur als die starken und helfenden Beschützer, als die sie sich so gerne ausgeben, zeigt.
Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht überzeugt durch eine spannende, vielseitige Handlung und eine mutige Protagonistin. Jedoch hat die Liebesgeschichte und die Dreiecksbeziehung zwischen Layla, Zayne und Roth zu viel Raum eingenommen und die Haupthandlung somit zuminderst zeitweise in den Hintergrund verdrängt. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf Band 3 und möchte endlich erfahren, wie es nun weitergeht. Ich vergebe 4 von 5 Traumtänzerinnen:

Dark Elements-Reihe:
2. Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout ist eine US-amerikanische Autorin, die 1980 in West Virginia geboren wurde und heute mit ihrem Ehemann und ihrem Hund Loki zusammen lebt. Der Wunsch, Autorin zu werden, entstand in den Mathestunden ihrer Schulzeit, als sie anfing Kurzgeschichten zu schreiben, anstatt zu rechnen. Heute ist sie eine bekannte Jugendbuch- und Fantasyautorin, die es mit einigen Romanen auf die New-Yorker-Bestseller-Liste schaffte.
Quelle: Lovelybooks

Kommentare:

  1. Diese Dreiecksgeschichte hat mich auch ein wenig gestört. Aber an sich liebe ich diese Reihe jetzt schon :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara,
      ja auch wenn mich Kleinigkeiten stören, lese ich die Bücher auch sehr gerne. :)
      Liebste Grüße,
      Lena

      Löschen
  2. Hey Lena

    das Liebesdreieck war mir auch ein Dorn im Auge.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      ja ich habe schon von mehreren gehört, dass ihnen das Liebesdreieck negativ aufgefallen ist. Im allgemeinen habe ich auch nichts gegen Dreiecksbeziehungen, nur hier war sie mir einfach zu dominant, so dass sie die Haupthandlung verdrängte. :/
      Liebste Grüße,
      Lena

      Löschen
:) :( :? -.- :-/ :-* :-O X( :7 :'( ~X( ♥.♥

Das könnte Sie auch interessieren...