(Blogtour) Dark Diamonds on Tour - Interview mit Elisa Joy


Hallo meine Lieben! :)
Ich freue mich, euch heute am 5. Tag der Blogtour zum neuen Label Dark Diamonds des Carlsen Verlags begrüßen zu dürfen. Im Rahmen der Blogtour konntet ihr nun schon einiges über das Label und die Bücher erfahren. Bei mir gibt es heute ein Interview mit Elisa Joy, der Autorin von "Himmlische Dämonen".


Wenn Gut und Böse aufeinandertreffen...
Groß, muskulös, mit einer gefährlichen Ausstrahlung, aber dem betörend schönen Gesicht eines Engels … Es ist kein Zufall, dass Marius aussieht wie ein Kind des Himmels und der Hölle: Er ist auch eins. 25 Jahre durfte er als normaler Mensch aufwachsen, jetzt soll er als erste Kreuzung zwischen Engeln und Dämonen beweisen, welche Kraft in ihm überwiegt. Um ihn von der guten Seite zu überzeugen, wird ihm die Himmelsbotin Caressa zugesandt. Aber mit jeder Minute in seiner Nähe muss sich die bildhübsche Engelsfrau eingestehen, dass Marius‘ dämonische Seiten nicht von ihm wegzudenken sind und dass ihr Herz trotzdem für ihn schlägt… ​
Quelle: Carlsen

Mehr Informationen zu dem Buch findet ihr bei Eva von Buecherfansite und Annett von Reading Books.
Ich hatte das Vergnügen die Person hinter der Geschichte - Elisa Joy - für euch zu interviewen und sie hat mir bereitwillig jede meiner Fragen beantwortet. Viel Spaß beim Interview! :)


© privat
Hallo Elisa, vielen Dank, dass du dich meinen Fragen stellst. Magst du dich für die Leser vielleicht einmal kurz vorstellen?
Hallo, ich bin in Bayern geboren und aufgewachsen. Meine Familie besteht aus meinem Mann, meinem Sohn und meiner Katze. Ich reise unheimlich gerne und liebe es Bücher zu lesen und zu schreiben.

Wie sieht dein Schreiballtag aus? Wie bringst du deine Familie, deine Freunde und das Schreiben unter einen Hut?
Da Frauen ja bekanntlich multitaskingfähig sind, jongliere ich zwischen allem was mir wichtig ist. Manchmal kommt das eine oder andere zu kurz, doch ich versuche es immer auszugleichen. An erster Stelle steht natürlich immer meine Familie. Die Vormittage nutze ich für meine Bücher, denn da sind meine Männer aus dem Haus.

In "Himmlische Dämonen" geht es wie der Name schon verrät um (Halb-)Engel und (Halb-)Dämonen. Wie bist du auf die Idee gekommen? Hattest du die Geschichte schon vor dem Schreiben genau im Kopf oder ist der Plot erst nach und nach während des Schreibens entstanden?
Ich habe schon immer eine Vorliebe für Figuren, die nicht nur schwarz oder weiß sind. Vor allem die männlichen Protagonisten dürfen in meinen Geschichten ruhig etwas düster und gefährlich sein. Ich wollte von etwas Neuem schreiben Figuren entstehen lassen, die es so noch nicht gegeben hat. Von Halbengeln oder Halbdämonen haben wir ja schon öfter gehört, doch die Idee eine Figur zu schaffen, die von Himmel und Hölle zu gleichen Teilen abstammt hat mich fasziniert. Wenn ich eine Geschichte zu schreiben beginne, habe ich immer ein Bild von den Protagonisten im Kopf und eine Idee was die beiden verbindet. Alles andere ergibt sich erst während des Schreibens und schlägt oft noch eine ganz andere Richtung ein, als ich erwartet habe.

Welcher Charakter in "Himmlische Dämonen" ist dein persönlicher Liebling?
Natürlich Marius :-), wobei ich auch Amon ins Herz geschlossen habe.

Zwei wichtige Schauplätze der Geschichte sind vor allem der Himmel und die Hölle. Wenn du die Chance hättest entweder den Himmel oder die Hölle für einen Tag zu erkunden, wo würde es dich eher hinziehen?
Für einen Tag würde ich vermutlich die Hölle erkunden wollen, schließlich gehe ich davon aus, dass ich im Himmel die Ewigkeit verbringe *lach*

Das Ende der Geschichte lässt auf eine Fortsetzung hoffen. Ist ein zweiter Band in Planung oder arbeitest du vielleicht schon an einem neuem Projekt?
Irgendwie arbeite ich ständig an Projekten, denn nach dem Buch ist schließlich vor dem Buch :-)
Konkret an einem zweiten Teil für Himmlische Dämonen arbeite ich derzeit allerdings nicht, obwohl mir Lilliths Tochter schon ständig im Kopf herumschwirrt und mir ihre Geschichte erzählt.

Du hast schon einige Bücher veröffentlicht, doch "Himmlische Dämonen" ist das erste, das in einem Verlag erscheint. Was hat dir besonders an der Arbeit mit dem neuen Label Dark Diamonds gefallen? Planst du noch weitere Bücher bei Dark Diamonds zu veröffentlichen?
Beim Verlag gibt es viele Leute, die einem Arbeit abnehmen. Mann kann sich voll und ganz aufs Schreiben konzentrieren. Außerdem fühlte ich mich bei Dark Diamonds von Anfang an sehr wohl und gut aufgehoben. Der persönliche Kontakt ist sehr herzlich und auch meine Kolleginnen habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie alle haben super tolle Bücher in die Welt entlassen. Und ganz ehrlich bei Carlsen zu veröffentlichen lässt ein Autorenherz schon höher schlagen. Ob ich nochmal bei Dark Diamonds veröffentlichen werde? Wer weiß schon, was die Zukunft bringt ;-)

Viele träumen ja schon von klein auf davon, eigene Bücher zu schreiben. Wie sieht es bei dir aus? Wolltest du schon immer Autorin werden? Wann kam die Idee zum eigenen Buch?
Ich wollte nie Autorin werden, aber ich habe immer Geschichten geschrieben. Niemals wäre ich auf die Idee gekommen, dass meine Geschichten auch andere interessieren könnten. Daher war ich umso überraschter, als ich die ersten Reaktionen  auf mein erstes Buch erhalten habe.
Da ich Vampire liebe, aber an den verschiedenen Darstellungen auch immer etwas auszusetzen hatte, habe ich mir einfach meine eigenen Vampire geschaffen und sie in einem Buch niedergeschrieben. So entstand mein erstes Buch.

Wie sieht es mit deinen Gefühlen kurz vor der Veröffentlichung eines Buches aus? "Himmlische Dämonen" ist zwar nicht dein erstes Buch, warst du trotzdem genauso aufgeregt wie beim ersten Mal?
Ich muss gestehen, als ich mein erstes Buch veröffentlicht habe, war ich überhaupt nicht aufgeregt. Doch bei jedem weiteren wurde es immer schlimmer. Und bei den Himmlischen Dämonen war es ganz schrecklich, da es mein erstes Verlagsbuch war.

Vielen Dank an dieser Stelle an Elisa, dass sie sich die Zeit genommen hat, um meine Fragen zu beantworten. Mir persönlich hat "Himmlische Dämonen" sehr gefallen und ich kann es nur empfehlen. :)


Das Gewinnspiel

Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. Um im Lostopf zu landen, musst du nur meine Gewinnspielfrage in den Kommentaren beantworten. Für eine größere Gewinnchance solltest du unbedingt auch bei den anderen Blogs und Beiträgen vorbeischauen und die dort gestellte Frage beantworten. Bis zum 03.12.2016 könnt ihr euch bewerben, am 04.12 werden dann die Gewinner ausgelost. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Die Gewinne:

1. Überraschungspreis “Snow Fyre”
2. Überraschungspreis “ Himmlische Dämonen”
3. Überraschungspreis “Seday Acadamy 2”
4. Überraschungspreis “Melody of Eden”

Meine Gewinnspielfrage:

Im Interview habe ich Elisa die Frage gestellt, ob sie lieber einen Tag im Himmel oder in der Hölle verbringen würde. Was wäre eure Antwort? Welchen Ort würdet ihr lieber erkunden und wieso?



Ich hoffe ich konnte euer Interesse für Dark Diamonds und die dort erscheinenden Bücher wecken. Schaut unbedingt bei den anderen Beiträgen zu der Blogtour vorbei. Den Tourplan findet ihr *hier* oder *hier*.

Kommentare:

  1. Hallo Lena,

    puh, schwere Frage. Ich wäre ja schon auf beides neugierig. Im Himmel würde ich wahrscheinlich Höhenangst haben aber egal. Es sieht bestimmt trotzdem toll dort aus aber vielleicht ist es auch kalt dort.
    Die Etage tiefer wäre sicher wärmer aber vielleicht auch muffig, laut und unter Tage ist auch nicht so schön. Platzangst lässt grüßen. ;-)
    Ich würde es wohl so machen, dass ich einfach bei beiden kurz schaue und mich dann wieder auf die Erde begebe.

    Liebe Grüße
    Amelie Summ

    AntwortenLöschen
  2. Huhuu^^

    Da die Dämonen sich ja teleportieren können, würde ein Stock tiefer gehen.Da geht es bestimmt lustig zu😊Und wenn es zu warm wird teleportieren ich mich raus.^^ Danke für diesen tollen Beitrag.

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  3. Hey Lena,

    ein tolles Interview :)

    Die Frage ist gar nicht so leicht. Ich glaube ich würde den Himmel wählen :) Und im Himmel dann einmal die Erde umrunden, ist bestimmt toll :)

    Ich wünsche ein wunderschönes Wochenende :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Den Himmel - ist es wie in Filmen auf Wolken?
    Finde ich spannend, aber auch Hölle: ist es heiß?
    Einfach die Klischees erforschen.
    LG Louise

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich würde mich wahrscheinlich für den Himmel entscheiden, da ich es spannend fände, ob es dort wirklich so ist wie in meiner Vorstellung :)

    LG

    AntwortenLöschen
:) :( :? -.- :-/ :-* :-O X( :7 :'( ~X( ♥.♥

Das könnte Sie auch interessieren...