(Rezension) The Sun is also a Star - Ein einziger Tag für die Liebe von Nicola Yoon


Titel: The Sun is also a Star - Ein einziger Tag für die Liebe┊Originaltitel: The sun is also a star ┊Autorin: Nicola Yoon┊Verlag: Dressler VerlagSeitenanzahl: 400┊ Reihe?: Einzelband┊ Erscheinungstermin: 20. März 2017┊ ISBN: 978-3791500324┊ Meine Wertung: 5/5┊
Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
Eine besondere Liebesgeschichte: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen!
Quelle: Amazon


The Sun is also a Star ist mein erstes Buch der Autorin und schon jetzt bin ich total begeistert. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Natasha und Daniel erzählt. Zusätzlich gibt es immer kleinere Kapitel, die aus dem Leben der Menschen aus ihrem direkten Umfeld berichten sowie auch kleinere informierende Abschnitte, in denen es beispielsweise um den Ursprung eines Wortes oder die Erklärung eines Phänomens geht. Diese Mischung sorgt für Abwechslung und durch die Kürze der Kapitel lässt sich die Geschichte schnell lesen.

Nur durch Zufall begegnen sich Daniel und Natasha in New York und für Daniel ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch Natasha, die vielmehr realistisch und pragmatisch denkt, glaubt nicht an die Liebe. Für sie ist Liebe vergänglich und nicht für die Ewigkeit bestimmt. Der romantisch veranlagte Daniel jedoch, will sie auf ihre Art von der Liebe überzeugen - und zwar mit der Wissenschaft. Zusammen verbringen sie einen Tag gemeinsam in New York City, doch das Timing könnte nicht unpassender sein. Denn es ist Natashas letzter Tag in New York. Zusammen mit ihrer Familie ist sie illegal im Land und muss es noch am selben Tag verlassen. 

Mit Natasha und Daniel prallen wirklich Welten aufeinander. Während Natasha vielmehr Realistin ist und die Dinge skeptisch betrachtet, ist David ein hoffnungsloser Romantiker mit einem Hang zur Poesie. Natasha weiß schon ganz genau wie ihre Zukunft aussehen soll, Daniel jedoch weiß noch nicht, wie sein Leben verlaufen soll. Nur eines weiß er: Das Schicksal will, dass er und Natasha zusammen sind. Warum sonst hätten all diese Ereignisse zur genau richtigen Zeit passieren sollen, damit sie sich begegnen? Beide Charaktere sind so grundverschieden und harmonieren dennoch wunderbar. Die Chemie zwischen ihnen passt einfach.
Aber auch kulturell liegen zwischen ihnen Welten. Natasha ist jamaikanischer Abstammung und bereits seit ihrer Kindheit illegal in den USA. Für sie ist New York jedoch ihre Heimat. Daniel dagegen steht zwischen zwei Ländern. Zum einen Amerika, dem Land seiner Geburt und zum anderen Korea, wo seine Familie ursprünglich herkommt. Ich fand es wirklich spannend, einen Einblick in diese zwei unterschiedlichen Kulturen zu bekommen. Gleichzeitig werden dadurch wichtige Themen aufgeworfen: Rassismus und Toleranz. Während in der Generation seiner Eltern eine rassistische Haltung noch allgegenwärtig ist, ist es Daniel egal, dass Natasha's Haut dunkel ist und sie ihre Haare als Afro trägt. Denn die Liebe kennt keine Rasse und diese Botschaft hat die Geschichte sehr gut herübergebracht. 

Trotz der Liebe-auf-den-ersten-Blick-Thematik fand ich die Geschichte keineswegs kitschig oder klischeehaft. Die Protagonisten haben einen ganzen Tag Zeit, sich kennen- und lieben zu lernen. Vielmehr ist es also Liebe auf den zweiten oder vielleicht sogar dritten Blick. 
Doch durch die eingeschobenen Zwischenkapiteln von Nebencharakteren und ihrem Schicksal wird aus der Geschichte mehr als nur eine Romanze zwischen zwei Jugendlichen. Zusätzlich wird auch deutlich, wie alle unsere Leben aneinanderhängen als wären sie verbunden durch einen langen Faden. All unsere Schicksale sind aneinandergekettet und unsere Entscheidungen haben Auswirkungen auf unsere Mitmenschen. 

The Sun is also a Star ist eine Geschichte, die mein Herz wirklich berühren konnte. Obwohl ich eigentlich nicht hundertprozentig an das Schicksal glaube, hat mich dieses Buch diese Einstellung anzweifeln lassen. Natasha und Daniel sind zwei überaus sympathische Protagonisten, die trotz aller Gegensätze perfekt miteinander harmonieren. Eine wunderbare Geschichte über Toleranz, das Schicksal und die Liebe.
Ich vergebe 5 von 5 Traumtänzerinnen:

Vielen Dank an Dressler und die Netzwerk Agentur Bookmark für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Nicola Yoon wurde 1972 geboren und wuchs auf Jamaica und in Brooklyn auf. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt sie in Los Angeles. „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ ist ihr Debütroman, mit dem sie sich in die Herzen ihrer Leser schrieb.
Quelle: Lovelybooks

Kommentare:

  1. Guten Morgen Lena,
    eine sehr sehr schöne Rezi zum Buch und freut mich sehr, dass es dir gefallen hat.
    Da ich "Du neben mir..." von der Autorin schon gelesen hatte und mega begeistert war, hab das Buch in einem Tag durchlesen, hatte ich bei ihrem zweiten Buch sehr hohe Ansprüche. Am Anfang war ich aufgrund der Zwischensequenzen doch sehr verwirrst, jedoch hat sich das nach einer Weile gelegt.
    Meine Rezi dazu

    Ganz liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Ahoy Lena,

    über dieses Buch habe ich bereits viel Gutes gehört und das Cover schon oft auf Insta gesehen - aber nie den Klappentext gelesen xD Klingt spannend und berührend ^^ Tolles Foto übrigens ;)

    Von mir gibt´s heute noch etwas Eigenwerbung... das erste Quartal 2017 ist ja bereits vorbei und da ich festgestellt habe, dass mir ein Jahresrückblick immer irre schwer fällt, habe ich mir für einen vierteljährlichen entschieden und um keinen langweiligen "Das habe ich gelesen"- Post in XXL zu verfassen, ist daraus ein TAG- Format geworden - 4 Fragen, die ich jedes Quartal stelle und 10 weitere, auf die Jahreszeit angepasste... vielleicht hast du ja Lust, dir das anzuschauen oder gar mitzumachen? Würde mich freuen :D

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/03/quartalsruckblick-fruhjahr.html

    LG, Mary <3

    AntwortenLöschen
:) :( :? -.- :-/ :-* :-O X( :7 :'( ~X( ♥.♥

Das könnte Sie auch interessieren...