(Rezension) Flirt mit Nerd von Leah Rae Miller

Titel: Flirt mit Nerd
Originaltitel: The Summer I became a Nerd
Autorin: Leah Rae Miller
Verlag: cbt Verlag
Seitenanzahl: 352 (Taschenbuch)
Reihe: Einzelband
Erscheinungsdatum: 11.05.2015
ISBN: 978-3-570-30995-7
Meine Wertung: 3/5










Als ich noch an der Junior Highschool war, gab es an unserer Schule jedes Jahr eine Halloween-Party in der Sporthalle.
Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!
Quelle: Amazon


Bei ihren Freunden in der Schule ist sie die beliebte Cheerleaderin mit dem heißen Footballplayerfreund, doch sobald sie alleine Zuhause ist packt Maddie ihre Comichefte aus und verliert sich in einer Welt voller Superhelden und Bösewichten. Aus Angst vor der Reaktion anderer muss sie diesen Teil von sich jedoch verstecken. Das gelingt ihr auch, bis zu dem Tag, an dem das neue Heft ihrer Lieblingscomicreihe nicht zu ihr nach Hause geliefert werden kann. Um ihr geliebtes Comicheft dennoch lesen zu können, sieht sie sich gezwungen inkognito zum örtlichen Comicladen zu gehen und das Heft persönlich zu kaufen und das, ohne dass jemand sie enttarnt. Doch im Comicladen trifft sie auf Logan mit dem sie ganz der Nerd sein kann, den sie vor dem Rest der Welt verstecken muss und der ihr Herz höher schlagen lässt.

Das Cover und der Titel und der dazu passende Klappentext haben sich zuckersüß angehört und so war ich ganz gespannt, was mich in dieser Geschichte erwartet. Das Buch bedient sich nicht an nervigen Klischees, sondern hat seinen ganz eigenen Charme. Mit viel Witz und Humor wird die kleine Romanze von Logan und Maddie erzählt und verwandelt das Buch in eine süße und lockere Sommergeschichte. Das Einbeziehen des Nerd-Daseins hat mir wirklich gut gefallen und verleiht der Geschichte etwas niedliches und unschuldiges. Auch Maddies Doppelleben hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht, obwohl ich es schade fand, dass sie sich so stark hinter der Fassade der beliebten Cheerleaderin versteckt hat und sich nicht mal ihrer engsten Freundin anvertrauen konnte. Mit ihrer Lüge hat sie sich selbst und ihre Mitmenschen nur verletzt und obwohl sie das wusste und es sich sogar mehrere Male in der Geschichte eingestanden hat, hat sie doch nichts verändert und weiter mit ihren Geheimnissen gelebt. Das fand ich wirklich schade, da sie mir ansonsten durchaus sympathisch war. Nur dieses feige Verhalten war für mich nicht vertretbar oder nachvollziehbar. Logan dagegen habe ich von seinem ersten Erscheinen an ins Herz geschlossen. Er ist so ein lieber Kerl, der Maddie mehr Chancen gibt, als sie es eigentlich verdient hätte. Mir gefällt sehr, wie viel Herzblut er in die Sachen steckt, die ihm wichtig sind, wie zum Beispiel seine kleine Radioshow, die er während des Sommers auf dem Collegesender abspielen darf. Auch Logan bester Freund konnte mich für sich gewinnen und das trotz seinen manchmal grantigen Verhaltens, welches er allerdings nur an den Tag legt, um Logan und dessen Gefühle zu schützen. Ich habe selten so einen loyalen Freund gesehen.
Die Geschichte ist wirklich süß und angenehm geschrieben, doch leider an manchen Stellen zu stark in die Länge gezogen. Zwischenzeitlich hatte ich während des Lesens sogar das Gefühl, dass sie eigentlich schon fast zu Ende sein könnte, obwohl noch einige Seiten zu lesen waren. Ein paar Seiten weniger hätten hier wirklich nicht geschadet.
Flirt mit Nerd ist eine niedliche Liebesgeschichte, die zeigt, dass man keine Angst haben sollte, man selbst zu sein. Auch wenn Maddies Verhalten mir nicht immer einleuchtend erschien und ich mich nicht nur einmal über ihre Einstellung und Angst geärgert habe, konnte Logan mich vollends für sich gewinnen. Ein paar Seiten weniger hätten der Geschichte zwar gut getan, trotzdem liefert die Autorin dem Leser eine süße Sommergeschichte, die unseren inneren Nerd weckt. Ich vergebe 3 von 5 Traumtänzerinnen:

Leah Rae Miller ist Mutter, Ehefrau und Autorin von YA-Romanen, die auf einem windumtosten Hügel in Natchitoches, Louisiana lebt. Sie mag kuschlige Socken, Comics, Cherry Cola und nagelneue Büromaterialien. "Flirt mit Nerd" ist ihr großartiges und witziges Debüt über die Liebe, Comics und andere Katastrophen.
Quelle: Random House

1 Kommentar:

  1. Hallo Lena,
    eine schöne Rezension! Hab sie gerne gelesen und trotz deiner Kritik ist das Buch nicht schlecht gemacht worden. Sehr schön!
    Liebst,
    Phyllis von http://zeilensehnsucht.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
:) :( :? -.- :-/ :-* :-O X( :7 :'( ~X( ♥.♥

Das könnte Sie auch interessieren...