(Monatsrückblick) So war der Februar 2018



Hallo meine Lieben! :)
Etwas verspätet kommt heute mein Monatsrückblick für den Februar. Obwohl der Februar mit 28 Tagen etwas kürzer war, bin ich doch sehr zufrieden mit der Anzahl meiner gelesenen Bücher:



Silberschwingen - Erbin des Lichts┊Emily Bold┊4/5Rezension
Kurzmeinung:
Ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe voller Spannung, Fantasy und Romantik. Die Geschichte überzeugt mit sympathischen Protagonisten, einer abwechslungsreichen Handlung und einer tollen Grundidee. Zwar hätte ich gerne noch etwas mehr über die Silberschwingen erfahren, doch dafür ist auch noch Raum in Band 2.






Berühre mich. Nicht.┊Laura Kneidl┊4/5┊Rezension folgt
Kurzmeinung:
Berühre mich. Nicht. ist eine emotionale und tiefgründige Geschichte über Liebe und Vertrauen. Trotz ihrer schweren Vergangenheit lernt Sage dank Luca, wieder Männer in ihr Leben zu lassen und ihre Ängste in seiner Gegenwart zu vergessen. Allein den Cliffhanger am Ende fand ich etwas zu gestellt und inszeniert - man hätte die Geschichte bestimmt auch in einem Einzelband erzählen können.

Aschenkindel - Das wahre Märchen┊Halo Summers┊3/5┊Rezension folgt
Kurzmeinung:
Aschenkindel konnte mich leider nicht komplett überzeugen. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin sich an einigen Stellen zu viel, an anderen dagegen zu wenig Zeit mit dem Erzählen der Geschichte gelassen hat. Auch meine Fragen am Ende wurden nicht vollständig beantwortet. Trotzdem konnte mich die Handlung immer wieder überraschen und auch das Setting fand ich toll.


A Beautiful Wedding┊Jamie  McGuire┊3/5┊Rezension folgt
Kurzmeinung:
A Beautiful Wedding war ein schöner Abschluss zur Liebesgeschichte von Travis und Abby. Für alle Fans der Reihe sicher lesenswert, jedoch erfährt man nicht wirklich etwas Neues. Ein Teil der Kurzgeschichte war schon im Epilog des Vorgängers zu lesen und auch der Klappentext verspricht mehr als der Inhalt letztendlich hergibt. Kann man lesen; wenn man es nicht tut, verpasst man jedoch auch nichts.


Königreich der Schatten 2 - Rückkehr des Lichts┊Sophie Jordan┊3,5/5┊Rezension folgt
Kurzmeinung: 
Rückkehr des Lichts ist ein spannender Abschluss der Königreich der Schatten-Dilogie. Luna wird hier zu der Heldin, die ich schon in Band 1 in ihr gesehen habe und zeigt, dass sie obgleich ihrer Blindheit sehr gut alleine klar kommt. Doch trotz des vielversprechenden Starts und aufregenden Mittelteils hat mich das Ende enttäuscht. Es war zu hektisch und rasch abgehandelt, so dass noch einige meiner Fragen offen blieben. Schade eigentlich, da man aus dem Ende noch so viel mehr hätte machen können.


Insgesamt gelesene Bücher: 5
Angefangene Reihen: 2┊Fortgesetzte Reihen: 1┊Beendete Reihen: 1 ┊Einzelbände: 1
Insgesamt gelesene Seiten: 1665, das sind im Durchschnitt 59 Seiten am Tag
Rereads: /┊eBooks: 2┊Hardcover: 2┊Taschenbücher: 1┊Hörbücher: /


Auch wenn Silberschwingen - Erbin des Lichts nicht die vollen 5 Traumtänzerinnen bekommen hat, hat mir das Buch doch wirklich gut gefallen. Eine perfekte Mischung aus Romantik, Spannung, Action und Fantasy machen die Geschichte nämlich dennoch zu einem kleinen Highlight. Meine Rezension gibt es *hier*.

Im Februar habe ich endlich meine letzten Klausuren geschrieben und habe nun noch den ganzen März Semesterferien. Doch auch wenn ich diese am liebsten nur fürs Lesen und Bloggen nutzen würde, muss ich doch wieder ein bisschen Geld verdienen und habe mir deswegen einen Aushilfsjob  in meiner Heimatstadt besorgt. Immerhin habe ich schon meinen Sommerurlaub gebucht, der bezahlt werden will. :D 
Auch wenn das Studentenleben in der Großstadt seine Vorzüge hat, bin ich doch froh, nun für eine Weile wieder Zuhause zu sein und Zeit mit meiner Familie und alten Freunden zu verbringen. 
Also werde ich die freie Zeit im März neben der Arbeit und dem Lesen und Bloggen möglichst für Ausflüge mit meinen Freunden aus der Heimat nutzen, die ich seit meinem Umzug einfach viel zu selten sehe. 

Was habt ihr im März besonderes geplant? Viele von euch sind sicher auf der Leipziger Buchmesse oder? Da ich aus Niedersachsen komme, Leipzig also zu weit weg ist und ich es zeitlich leider auch gar nicht schaffe, bin ich dieses Jahr leider nicht dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das könnte Sie auch interessieren...