(Rezension) Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko/ Illustriert von Zoe Ingram


Titel: Deine letzte Nachricht. Für immer.┊Originaltitel: The Last Message Received┊Autorin: Emily Trunko/ Illustratorin: Zoe Ingram ┊Verlag: Loewe VerlagSeitenanzahl: 224┊ Reihe?: Einzelband┊ Erscheinungstermin: 18. September 2017┊ ISBN:978-3785586075 ┊ Meine Wertung: 5/5┊

Die letzten Worte, die wir von einem geliebten Menschen erhalten, gehören zu den Erinnerungen, die uns am meisten aufwühlen.
Nach Ich wollte nur, dass du noch weißt ... erscheint nun auch die Internetsensation The Last Message Received der jungen Amerikanerin Emily Trunko als Geschenkbuch. Diese Sammlung vereint die emotionalsten Textnachrichten des Tumblr-Blogs, wunderschön gestaltet durch zahlreiche Illustrationen und modernes Handlettering. Ein ganz besonderes Jugendbuch, das zu Herzen geht und lange nachhallt.
In ihrem Tumblr-Blog The Last Message Received veröffentlicht die 16-jährige Emily Trunko die letzten Nachrichten von geliebten Menschen und deren bewegende Hintergrundgeschichten: die allerletzten Zeilen vor einer Trennung, einem Abschied oder dem Tod. Diese Texte berühren die Seele. Sie machen nachdenklich, aber geben auch Hoffnung. Und sie erinnern daran, den Menschen, die uns wichtig sind, jeden Tag unsere Liebe zu zeigen.
Quelle: Amazon



Zusammen mit einer Packung Taschentücher erreichte mich Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko. Und Taschentücher hat man beim Lesen auch wirklich gebraucht, denn hier bleibt kein Auge trocken. 
Bei dem Buch handelt es sich um einen Sammelband letzter Nachrichten. Ganz egal ob alltägliche Gespräche vor einem unerwarteten Todesfall, Schlussmach-SMS oder die letzten Worte in einem Streit zwischen besten Freunden. Jede Nachricht bedeutet ein Abschied und jede Einzelne geht unter die Haut. 

Ich habe das Buch immer vor dem Schlafengehen zur Hand genommen, um jeder einzelnen Nachricht meine volle Aufmerksamkeit zu schenken. Dabei haben sie die verschiedensten Emotionen in mir hervorgerufen. Von Trauer über Wut zu Mitgefühl war alles dabei. Manchen Nachrichten war noch eine kurze Erklärung hinzugefügt, damit ich sie in den passenden Kontext einordnen konnte, andere sprachen für sich. Doch jedes Mal hatte ich das Gefühl, dass der Empfänger der Nachricht einen kleinen Ausschnitt aus seinem Leben mit mir teilt und mich in ein Geheimnis einweiht.
Untermalt werden die Nachrichten zusätzlich von wunderschönen und zum Inhalt passenden Illustrationen von Zoe Ingram, die Farbe in die oft traurigen und trostlosen Worte bringen. 

Manche fragen sich sicherlich, warum sie etwas lesen sollten, dass sie nur traurig machen würde. Ich habe jedoch jede einzelne Nachricht als bereichernd und aufrüttelnd empfunden. Jeder muss in seinem Leben irgendwann von einer geliebten Person Abschied nehmen - ganz egal ob wegen eines Streits, eines Umzugs, eines Beziehungsendes oder einem Todesfall. Durch die Nachrichten fühlt man sich verstanden und in gewisser Weise auch mit dem Empfänger verbunden, der vielleicht etwas ganz ähnliches erlebt hat. Doch auch wenn man selbst - zum Glück - noch nie so etwas durchmachen musste, führt dieses Buch nochmal vor Augen, wie unerwartet das Leben doch ist. Und wenn man jemanden noch etwas sagen will, sollte man dies so schnell wie möglich erledigen, denn man weiß nie, wann es das letzte mal ist.

Zum Schreibstil lässt sich nicht viel sagen, da jede einzelne Nachricht einen anderen Verfasser hat. 
Manche Nachrichten sind voller Anschuldigungen und hässlicher Wörter, die eine einst enge Beziehungen abrupt und unschön enden lassen. Andere dagegen voller Bedauern und der leisen Stimme im Hintergrund, die sich fragt: Was wäre wenn?
Doch trotz des verschiedenen Inhalts ist jede einzelne Nachricht einzigartig und erzählt ihre ganz eigene Geschichte.
Berührend, emotional und auch aufrüttelnd. Jede einzige Nachricht trifft mitten ins Herz und macht bewusst, wie viel Macht einzelne Worte haben können.
Ich vergebe 5 von 5 Traumtänzerinnen:

Vielen Dank an den Loewe Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Emily Trunko ist eine faszinierende Sechzehnjährige aus einer Kleinstadt in Ohio. Sie hat zwei Tumblr-Projekte erschaffen, die zu Internetsensationen und zu Büchern wurden. Dear My Blank wurde geboren durch Emilys eigenes Notizbuch voller Briefe, die sie geschrieben, aber niemals abgeschickt hat. Und The Last Message Received entstammt ihrer Neugier auf Nachrichten, die ganze Leben verändert haben. Immer ist Emily fasziniert davon, wie Geschriebenes Menschen miteinander verbindet.
Quelle: Loewe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das könnte Sie auch interessieren...